Home Das Quartettspiel

Hunde, die bellen, scheißen nicht - das kulltische Hundehaufen-Quartett.

Zugegeben, es ist nicht das klassische Quartett, wie man es aus Spielwarenläden her kennt. Normalerweise hat ein Quartettspiel Autos, Flugzeuge, Motorräder oder Ähnliches zum Thema. Daher ist das Hundehaufen-Quartett etwas ganz besonderes - nur echt mit dem qualmenden Hundehaufen und den Schmeißfliegen!

Das Quartettspiel besteht aus insgesamt 35 Karten im Format 62 x 94 Millimeter: 32 Spielkarten mit je einem wunderschönen Hundehaufen samt Porträtbild des Künstlers, 1 Deckblatt, 1 Karte mit Spielanleitungen, 1 Karte mit der Fliegenregel, die es nur bei diesem Quartettspiel gibt.

Einige Musterkarten könnt Ihr Euch hier ansehen.

Die Qualität der Karten aus 300 g/qm satiniertem Karton ist absolut top! Die Karten sind beidseitig 4-farbig bedruckt und beidseitig matt cellophaniert. Das garantiert langen Spielspaß, ohne dass die Karten zerfleddern. Das Etui ist aus durchsichtigem Polystyrol.

Alles ist zu 100 % MADE IN GERMANY, also garantiert chinafreie Ware! Das kulltische Design der Karten wurde in Viersen entworfen. Die hochwertigen Karten wurden in Mönchengladbach gedruckt, in Viersen wiederum weiterverarbeitet und in eine durchsichtige Kunststoff-Spielkartenhülle, produziert in Wannweil, gesteckt. Eine Menge Handarbeit steckt in jedem Spiel: Karten sortieren, Karten zum Quartettspiel zusammenstellen, Ecken runden und anschließend in die Hüllen packen. Und das alles zu einem wahnsinnig günstigen, unschlagbaren Preis, der während des Verkaufs kein einziges Mal angehoben wurde und absolut konkurrenzlos war: 4,99 Euro hat das Spiel mal gekostet. Zur gleichen Zeit haben (eigentlich nicht) vergleichbare Spiele gerne mal 10, 12 oder noch mehr Euro gekostet.

Idee und Umsetzung des Hundehaufen-Quartettspiels: Andreas Bach und Christian Neuenhaus.
Der frische, noch qualmende Haufen wurde von Jost Kemmerling gelegt, pardon gezeichnet. Vielen Dank dafür!